VW Polo 1 (86) 1.1 Test

07.02.2014 09:29    |    Bericht erstellt von Polo I

Galerie
Anfang 1978 Aussen 2005 Innen 2005 Demontage 2005 Motorraum rost Sattler 2006 Tüv Abnahme Unterwegs Polo

Gesamtfazit zum VW Polo 1 (86) 1.1 Test

Aus diesen Gründen kann ich den VW Polo 1 (86) 1.1 empfehlen:

Bei mir hat es sich angeboten, da ich ihn seit 4-1978 besitze und er somit ein Teil meines Lebens ist. Damit sind sehr viele Erinnerungen und auch Träume verbunden.

 

Ansonsten gibt es keinen Grund sich solch ein Nobody in die Garage zu stellen.

Aus diesen Gründen kann ich den VW Polo 1 (86) 1.1 nicht empfehlen:

Die Blech-Qualität ist schlecht, Teile nur noch teuer zu bekommen und eine Wertsteigerung nicht erwähnenswert.

Gesamtwertung: 2.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 2.5 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug VW Polo 1 (86) 1.1
Leistung 50 PS / 37 Kw
Hubraum 1085
Aufbauart Kleinwagen
Kilometerstand 55000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 8/1977
Nutzungssituation Wird als Oldtimer bewegt und in diesem Rahmen für Fahrten zu ... mehr
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Polo I 2.5 von 5
Gesamtwertung VW Polo 1 (86) 3.0 von 5

Einleitung

Besitze den Polo nun seit 36 Jahren und bin immer wieder erstaunt, welche gute Alltagstauglichkeit er auch heute noch unter Beweis stellt. Einzig die fehlenden technischen Gimmicks zeigen wie die Zeit sich verändert hat.

Karosserie

4.0 von 5

Rostvorsorge war damals noch ein Fremdwort und somit fand sich dieser in allem Bereichen. Im Zuge der Restaurierung wurden dann alle beweglichen Blechteile nebst Frontschürze durch Neuteile ersetzt, sowie Schweißarbeiten im Motorraum und am Unterbau ausgeführt.

Galerie
Alles muss ab
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr viel Platz, gute Übersichtlichkeit
  • - Schrecklich laut, da kaum gedämmt. Keine Knautschzonen

Antrieb

2.5 von 5

Geringes Leergewicht und ohne Katalysator, v.d. wirkt er sehr agil. Säuft wie ein Loch und ist sehr Drehfreudig. Die Schaltwege sind etwas lang.

 

Am Motor wurden lediglich die Verntilschaftdichtungen erneuert, ansonsten befindet sich alles im Urzustand.

Galerie
Aufarbeitung
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Fährt sich sehr direkt, fasst wie ein Go-cart
  • - Laut

Fahrdynamik

2.0 von 5

War seinerzeit ein beliebtes Tuningobjekt und so fährt er sich auch in seiner Originalausführung. Wirkt sehr agil und ist dank seines geringen Leergewichtes auch heute noch flott zu bewegen... zumindest bis 80Km/h :D

Galerie
Abschluss 2006
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr wendig
  • - Ohne Servo, v.h. hoher Kraftaufwand beim Einparken

Komfort

2.0 von 5

Der Komfort wird einzig durch das Schiebedach definiert, ansonsnten fällt mir nichts ein. :eek:

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + War damals die GLS, somit die beste Audführung
  • - Mit so wenig Ausstattung wäre er heute unverkäuflich

Emotion

2.5 von 5

War einst dank seines variablen Innenraums quasi der Vorreiter für alles was in dieser Form danach kam.

 

Heute lebt er davon, das man ihn kaum noch sieht und sich dennoch viele daran erinnern können oder ihn sogar einst besaßen.

Galerie
Polo-gls
Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Es gibt nicht mehr so viele von seiner Art
  • - Der erzielbare Verkaufspreis rechtfertigt nicht die Aufarbeitungskosten

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 12351
Haftpflicht bis 200 Euro ()
Außerplanmäßige Reparaturkosten Karosserie/Rost - (12000 €)