VW Fox 5Z 1.2 Test

20.07.2013 19:45    |    Bericht erstellt von best.dog

Galerie
Bild #206220345 Bild #206220346 Bild #206220349 Bild #206220354 Bild #206220358 Bild #206220360 Bild #206220364 Bild #206220367 Bild #206220369 Bild #206220373

Gesamtfazit zum VW Fox 5Z 1.2 Test

Aus diesen Gründen kann ich den VW Fox 5Z 1.2 empfehlen:

Für einen Lieferdienst mit ausschließlich Kurzstrecken alle male ausreichend. Gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Aus diesen Gründen kann ich den VW Fox 5Z 1.2 nicht empfehlen:

Leider hat der Fox einige Krankheiten, von schnellem Verschleiß an Kupplung und Bremsen wird berichtet, frühzeitig gerissenen Gummimanschetten und leider leidet der 1.2 er unter einem Konstruktionsfehler der einen frühen Motorschaden (40000 - 80000 Km) verursachen kann. Als Alternative steht der 1.4er mit 75 PS oder ein Diesel mit 69 PS zur Verfügung. Ab 2010 etwa wurde der Motor durch einen 60 PS Motor ersetzt. Der Fox Style mit seiner sportlichen Optik mit 60 PS wäre die perfekte Wahl.

 

Aber eines kann ich reinen Gewissens sagen: Der Fox hat mir von allen Autos die ich gefahren bzw. besitzt habe am meisten Spaß gemacht, und wenn es nur sein seltsames Hinterteil war, das mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat :D:D

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug VW Fox 5Z 1.2
Leistung 55 PS / 40 Kw
Hubraum 1198
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 84000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/2005
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von best.dog 3.5 von 5
Gesamtwertung VW Fox 5Z 3.5 von 5

Einleitung

Wichtig: Bitte seid so fair und gibt eine Bewertung ab, Vielen Dank.:D:D:D

 

Seit rund 2 Jahren haben wir jetzt unseren Fox in unserem Fuhrpark, wobei er vorher etwa 2,5 Jahre in der Familie für alle herhalten musste. Fahrzeug wird jetzt Täglich als Lieferwagen eines Lieferservices genutzt, sowie für den Einkauf.

 

Der Vw Fox wurde im Jahre 2005 in Deutschland eingeführt, eigentlich war das Modell nur für Brasilien vorgesehen, wo es dann auch ausschließlich gebaut wurde. Jedoch fehlte VW in Deutschland zu damaliger Zeit ein "Billigauto" in Konkurrenz zu Dacia & Co. , weswegen der Fox seinen Weg nach Deutschland fand und als Nachfolger für den VW Lupo kam.

 

Extras:

- Verschiebbare Rücksitzbank (Ja)

- Ausstellfenster hinten (Ja)

- Colorpaket (Ja)

- Servolenkung (Ja)

- Easy- Entry (Ja)

- Elektr. Fensterheber (x)

- Elektr. Seitenspiegel (x)

- Sitzheizung (x)

- Schiebedach (x)

- Zentralverriegelung (x)

- Funkschlüssel (x)

- Faltdach (x)

- Alufelgen (x)

- Klimaanlage (x)

- Klimaautomatik (x)

 

Bisherige Probleme:

- Ausfall Bremslichter

- Wassereinbruch Beifahrerseite

- Fensterheber Beifahrerseite defekt

- Querlenkergummis defekt und ausgetauscht

- Türgummiabdichtungen lösen sich immer wieder

- Lautsprecher defekt

- Heckklappenschloss defekt

- Handbremse packt nicht mehr

- Fahrerschloss defekt

 

Verfügbare Motoren:

- 1.2 Ltr. 54 PS (Benzin)

- 1.2 Ltr. 60 PS (Benzin)

- 1.4 Ltr. 75 PS (Benzin)

- 1.4 Ltr 69 PS (Diesel)

 

Sondermodelle:

- Fresh

- Refresh

- Style

- Cross (nur im Ausland erhätlich

- Pepper (nur im Ausland erhältlich)

Karosserie

4.5 von 5

Angenehm hoher Einstieg. Durch die verschiebbare Rücksitzbank (Extra) super flexibles Raumangebot, wodurch sich auch der Kofferraum etwas vergrößern lässt.

Das Plastik ist leider sehr empfindlich und verzeiht einem keine Fehler, sehr kratzempfindlich, aber Innenraum auf Grund des vielen Hartplastiks gut sauber zu halten.

Galerie
Verschiebbare Rücksitzbank
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gutes Raumangebot
  • - Grooooße Plastiklandschaft

Antrieb

3.5 von 5

Der Motor mit seinen 54 PS reicht im Innerstädtischen Verkehr vollkommen aus. Bis etwa 100 Km/h liegt der kleine gut am Gas, danach ist jedoch Geduld gefragt.

Der Verbrauch pendelt sich bei uns bei etwa 6,7 - 7 Liter im Kurzstreckenverkehr ein. Die meisten Fahrten liegen bei uns unter 3 KM.

Eine Tankfüllung reicht bei uns im Schnitt etwa 600 Km.

Die Schaltung ist absolut leichtgängig und auf Grund des längeren Schalthebels gut zu bedienen.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für 54 PS zieht er bis 100 Km/H gut durch

Fahrdynamik

3.0 von 5

Der kleine lässt sich flink in alle möglichen Parklücken bewegen, auf Grund seiner kompakten Außenmaße.

Bremsleistung ist bei niedrigen Geschwindigkeiten bis 80 Km/h gut, danach greift sie etwas lasch.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Schwache Bremsen
  • - Kurven sollte man langsamer angehen

Komfort

3.5 von 5

Die Sitze sind bequem, Fahrersitz in der Höhe verstellbar. Die Rücksitzbank bietet Platz für 2 Personen, da auf Grund eines Becherhalters der Platz in der Mitte wegfällt.

Die Bedienung ist VW-Typisch einfach zu bedienen, einzig der Schalter für Licht und Heckscheibenheizung sind am Blinker/Scheibenwischer Hebel VW-untypisch versteckt.

Die Heizung leistet im Winter gute Dienste, heizt schnell auf.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute Heizleistung
  • - Nur schwache Innenraumdämmung gegen Lärm

Emotion

3.0 von 5

Der Fox leistet für seinen Preis gute Dienste, bei Markteinführung gab es ihn schon ab 8990 €. Mit etwas mehr Ausstattung erfüllt er seinen Zweck und macht Spaß zu fahren.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Sclechtes Image auf Grund des Motorenproblems beim 1.2er

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,5-8,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Glühklerzen (500 €)
  • + Günstiger Anschaffungspreis
  • + 3 von 4 Motoren sind zu empfehlen