Opel Signum 2.8 V6 Turbo

16.03.2012 14:52    |    Bericht erstellt von Jason1982

Galerie
Img-0152 Img-0158 Img-0161 Img-0167 Img-0170 Img-0171 Img-0173 Img-0175 Img-0177 Img-0179 Img-0181

Gesamtfazit zum Opel Signum 2.8 V6 Turbo Test

Aus diesen Gründen kann ich den Opel Signum 2.8 V6 Turbo empfehlen:

Ein komfortables Fahrzeug für bis zu vier groß gewachsene Personen mit ordentlich Dampf unter der Motorhaube, ohne dabei aggressiv brüllen und spritfressend unterwegs sein zu müssen. Die äußere Form ist eher sportlich anzusehen. Tolle Ausstattung (Cosmo) und toller Fahrkomfort. Ein rundum gelungenes Fahrzeug

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug Opel Signum Z-C/S 2.8 V6 Turbo
Leistung 230 PS / 169 Kw
Hubraum 2792
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 84500 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Jason1982 4.5 von 5
Gesamtwertung Opel Signum Z-C/S 4.0 von 5

Einleitung

 

Karosserie

4.0 von 5

Wie es sich für eine obere Mittelklasse gehört ist das Platzangebot ziemlich üppig. Der Fahrer und Beifahrer kann seinen Sitz elektrisch verstellen. Die Sitzkontureinstellung hilf auch bei Rückenproblemen weiter. Komplett flachlegen kann man den Beifahrersitz bei elektrischer Sitzverstellung jedoch nicht.

Die Sitze hinten sind ebenfalls in der Neigung verstellbar, sowie nach vorn oder hinten verschiebbar. Diese sind ebenfalls sehr bequem,auch bei längeren Fahrten. Der mittlere Notsitz sollte auch wirklich nur als solcher dienen.

Der Kofferraum ist durch die andere Klappengestaltung kleiner als der des Vectra C Kombi. Der Platz ist jedoch auch hier ausreichend für den Normalbürger + Familie.

Als Beispiel passt ein Satz Räder/Reifen (235/35R19) stehend in den Kofferraum, ohne die Fondsitze nach vorne schieben oder in der Neigung verstellen zu müssen.

Die Verarbeitung der Karosse kann ich nur positiv bewerten.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + - Sehr geräumig vorne wie hinten
  • + - Sehr variabel
  • + - Sitzverstellung vorne und hinten
  • - - dicke C-Säule

Antrieb

4.5 von 5

Verbaut ist der 2.8 V6 Turbo (Z28NEL). Dieser leistet 169kW/230 PS und 330Nm Drehmoment. Hört sich nach viel an, ist auch viel. Jedoch merkt man, dass noch einiges in ihm steckt. Der Motor ist der gleiche wie im Vectra OPC, jedoch wurde dort etwas an Abgasanlage und Steuergerät verändert, um mehr aus dem Motor zu holen. Viele fahren dieses Modell mit einer Leistungssteigerung auf etwa 290 PS und 400-550Nm Drehmoment. Der Motor ist in meinen Augen sehr elastisch,fahre durch Ortschaften normal auch im 6ten Gang (6-Gang-Schaltgetriebe). Das Fahrzeug ist sehr schaltfaul zu bewegen. Dreht der Motor höher, schiebt er auch mächtig voran.

Was mich am meisten an diesem Fahrzeug überrascht ist der Verbrauch. Ich fahre momentan in einem normalen Drittelmix mit einem Gesamtverbrauch von 8,5 L/100km. Fährt man viel Autobahn bei ca 130 bis 140km/h, sinkt der Verbrauch auf 7,8 -8L/100km. Sind die realen Werte, der Bordcomputer gibt die gleichen Werte an. So kommt man mit dem 60L Tank von 550 bis 750km. Je nach Verhalten des rechten Fußes. Mir persönlich wäre eine 70Liter Tank lieber gewesen.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + - Erstaunlich geringer Verbrauch bei normaler Fahrweise
  • + - Leistungssteigerung leicht gemacht
  • + - Schaltfaul bewegbar
  • - - Zu kleiner Tank für die Fahrzeuggröße
  • - - Hakelike Schaltung bei kaltem Fahrzeug

Fahrdynamik

4.5 von 5

Der Wendekreis ist durch den langen Radstand sehr groß ausgefallen. Ist für die Fahrzeuggröße aber in Ordnung. Die Beschleunigungswerte sind auf hohem Niveau,jedenfalls beim 2.8 V6 Turbo.

Durch den Sport Taster wird auch die Lenkung und die elektrischen Dämpfer etwas sportlicher abgestimmt und es kommt in Kurven sogar Fahrfreude auf. Bei der Größe nicht selbstverständlich. Die Bremsen könnten etwas mehr Biss haben. Die Bremsen des Vectra C OPC sind noch etwas größer, demnach wohl auch etwas besser. Im Allgemeinen fühlt man sich beim Fahren sehr sicher, auch allein wegen des niederen Schwerpunktes und des langen Radstandes.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + - Spurstabil
  • + - Durch IDS+ sehr gut in Kurven
  • - - Wendekreis nicht zu unterschätzen

Komfort

4.5 von 5

IDS+ ermöglicht eine Veränderung der Dämpferhärte, was sich bei zügiger Fahrweise positiv auswirkt.

Die Sitze sind vorne wie hinten bequem,auch bei langen Strecken. Gut ist die 5-stufige Sitzheizung vorne, der belüftbare Fahrersitz sowie die Sitzheizung hinten.

Bei schnellen Autobahnfahrten würde eine bessere Geräuschdämmung den Insassen gut tun.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + - Viele Einstellmöglichkeiten der Klimatisierung
  • + - Sitzheizung auch für hinten
  • - - Laut bei hohen Geschwindigkeiten

Emotion

5.0 von 5

Ich entschied mich beim Kauf für ein Faceliftmodell (ab MJ 2006), da mir das alte Modell absolut nicht gefällt von der Vorderseite.

Äußerst empfehlenswert sind auch die Xenonscheinwerfer mit Kurvenlicht und Abbiegelicht. Ein echter Gewinn bei Nachtfahrten.

Durch das abfallende Heck ist der Signum nicht so monströs wie der Vectra C Kombi,bietet allerdings auch nicht ganz so viel Stauraum.

Der Signum ist einfach ein entspannter Reisebegleiter mit viel Ausstattung und guter Technik. Ich würde ihn wieder kaufen.

Galerie
AFL
Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + - Ein Auto zum verlieben, da eher seltener auf den Straßen
  • + - Die Faceliftmodelle sind ein Hingucker, vor allem OPC-Line oder Irmscher
  • - - Negativ-Image Opel,aber das Fahrzeug ist Top
  • - - Vorfacelift Modell kein optischer Hochgenuß