Opel Omega B 2.5 DTI Test

03.04.2012 14:53    |    Bericht erstellt von 19321

Galerie
So hat er ausgesehen

Gesamtfazit zum Opel Omega B 2.5 DTI Test

Aus diesen Gründen kann ich den Opel Omega B 2.5 DTI empfehlen:

Ein leistbares Auto der Oberklasse für den Normalverbraucher mit sehr guter Motorisierung und Ausstattung :D

Aus diesen Gründen kann ich den Opel Omega B 2.5 DTI nicht empfehlen:

Nicht zu Empfehlen für Audi und VW Fans

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug Opel Omega B 2.5 DTI
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 2497
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 128000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 6/2004
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von 19321 4.5 von 5
Gesamtwertung Opel Omega B 4.0 von 5

Einleitung

Der Omega war von Dezember 2005 bis Dezember 2011 in meinem Besitz und habe über 100000 Km herabgespult.

Karosserie

5.0 von 5

Platzangebot üppig, auch für die hinteren Fahrgäste, eine dritte Klimazone hinten wäre von Vorteil

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot üppig
  • - Kein Fehler

Antrieb

4.0 von 5

Der Sechszylinder Commonrail von BMW überzeugte mich beim Beschleunigen immer wieder!

Einzig die momentane Abgaswolke verursachte bei mir immer ein schlechtes Gewissen

Das Automatikgetriebe (kein Tiptronik) machte beim Bergab-Fahren ab und zu ruckartige Schaltvorgänge, ein Software-Uptate brachte keinen Erfolg

Positiv sind die Einstellmöglichkeiten Sportlich, Komfort und bei Glätte die Anfahrhilfe des Getriebe

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Commonrail Sechser hat ausreichend Drehmoment
  • - Die Automatik hatte beim Bergabfahren gewisse Mucken

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Komfortables Reisefahrzeug
  • - fällt mir nichts ein

Komfort

4.5 von 5

Sitzposition ist überausreichend einstellbar, nur die Klimatisierung bei Regen oder großer Hitze stellt oft ein Problem dar.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Sitze ermöglichen eine lange ermüdungsfreie Fahrt
  • - Klimatisierung trotz Zweizonenklima wäre Verbesserungswürdig

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + zeitlose Form
  • - kein ebenbürtiger Nachfolger bei Opel auf dem Markt

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 500-600 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 4655
Haftpflicht 300-400 Euro (40%)
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - (1500 €)