Mercedes E-Klasse W210 320 CDI Test

18.06.2013 10:56    |    Bericht erstellt von Cermedes-Benz

Galerie
Sam-6373

Gesamtfazit zum Mercedes E-Klasse W210 320 CDI Test

Aus diesen Gründen kann ich den Mercedes E-Klasse W210 320 CDI empfehlen:

Motor, Spritverbrauch, Komfort

Aus diesen Gründen kann ich den Mercedes E-Klasse W210 320 CDI nicht empfehlen:

R O S T !!!!

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug Mercedes E-Klasse W210 320 CDI
Leistung 197 PS / 145 Kw
Hubraum 3222
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 157000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 6/2000
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Cermedes-Benz 4.5 von 5
Gesamtwertung Mercedes E-Klasse W210 4.0 von 5

Einleitung

Der Wagen befindet sich seit rund zwei Jahren in meinem Besitz.

 

Zunächst zum Motor: Ein Reihen-6-Zylinder mit rund 3,2 Liter Hubraum, 197 PS und 470 Nm. Ein Prachtmotor nicht nur wegen des souveränen Durchzuges, sondern auch weil der Motor mit Diesel knausert wie kein zweiter. 7,2 Liter auf 100 km, ermittelt auf den letzten 20.000 km ist ein Wort.

 

Fahrwerk und Antriebsstrang: Das AMG-Fahrwerk verleiht dem Wagen einen Hauch Sportlichkeit durch die tiefer liegende Karosserie. Dies ist bei Ausstattungslinie Avantgarde Serie. Durch den installierten 3,2 Liter-Diesel gehören der Wandler und das Getriebe, sowie die Kardanwelle und das Differenzial von AMG auch zum Serienumfang. Außerdem besitzt der Antriebsstrang drei Hardy-Scheiben anstelle einer. Das Fahrwerk ist jedenfalls nicht zu hart für einen Mercedes und bietet anständigen Komfort.

 

Ausstattung: Angefangen beim Xenon-Licht, über die Komfortsitze die elektrisch und elektro-pneumatisch einstellbar sind, bis hin zur Klimaautomatik mit Standheizung und Motor-Restwärme-Nutzung für kurze Zwischenstopps in der kalten Jahreszeit. Wenn ich sage der Wageb hat alles bis auf Leder und ein Schiebedach, dann mein ich das auch ganz genau so. Überkomplette Vollausstattung....

 

Nun noch die Karosserie: Diese ist mit ihrer extremen Rostanfälligkeit der wirkliche Schwachpunkt der gesamten W210-Baureihe. Vordere und hintere Radläufe, Kotflügelenden an der hinteren Tür und am Übergang zur hinteren Stoßstange, Kofferraumdeckel, Unterboden. Der Wagen rostet wirklich überall.

 

Fazit: Motor traumhaft. Fahrwerk gut. Karosserie schlecht.

 

Tipp: W211 mit dem Reihen-6-Zylinder-Diesel.

Karosserie

5.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Alles super, bis auf die Rostschwächen der Karosserie.
  • - Starke Rostbildung an der gesamten Karosse.

Antrieb

5.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Geringer Spritverbrauch trotz fast 200 PS und fast 500 Nm.

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Kein vollständig deaktivierbares ESP.

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + AMG-Fahrwerk

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Das 4-Auge hat eine neue Design-Epoche bei Mercedes eingeläutet.
  • - Leider ist die Rostanfälligkeit extrem hoch!

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr über 2000 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 4030
Haftpflicht 400-500 Euro (30%)