Mercedes CLK-Klasse 208 Cabrio 320 Cabrio Test

14.09.2012 20:23    |    Bericht erstellt von Nicod78

Galerie
CLK320Cabrio Offen-schräg Offen-hinten Offen-Heck Offen-Tür Offen-Interieur Alt-VS.-Neu Garage-vorn Garage-hinten Lederpflegeset Türverkleidung Alupedale Lederausstattung Cup-Holder Orthopädische Verstellung Leder-hinten Park-Distance-Control Verdeck-innen MAE-Unbehandelt MAE-poliert1 MAE-poliert2 MAE-poliert3 MAE-poliert4 Seite-geschlossen Schräg-geschlossen Vorn-Geschlossen Xenon-Nah Xenon M112-1 M112-2 M112-3 PDC-vorn PDC-hinten

Gesamtfazit zum Mercedes CLK-Klasse 208 Cabrio 320 Cabrio Test

Aus diesen Gründen kann ich den Mercedes CLK-Klasse 208 Cabrio 320 Cabrio empfehlen:

Top-Fahrzeug

Super Ausstattung

Fun-Faktor = 100% (bei geöffnetem Verdeck)

Aus diesen Gründen kann ich den Mercedes CLK-Klasse 208 Cabrio 320 Cabrio nicht empfehlen:

für jemanden der Großeinkäufe machen muß, definitiv das falsche Auto

Hardtop nur gegen Aufpreis (ca. 7.000,- bei Wiesmann oder Göckel)

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug Mercedes CLK 208 Cabrio 320
Leistung 218 PS / 160 Kw
Hubraum 3199
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 180000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2000
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Nicod78 4.0 von 5
Gesamtwertung Mercedes CLK 208 Cabrio 4.0 von 5

Einleitung

 

Karosserie

3.5 von 5

Aufgrund des im Kofferraum verschwindenden Verdeckes nur sehr geringer Kofferraum, das sollte man vor dem Autokauf bedenken, dafür bekommt man Spaß pur!

 

Leider ist das Rostproblem auch beim 208 noch nicht verbei,

die Cabrios rosten gern an der Griffleiste des Heckdeckels

 

Beim 208 empfielt sich eine PDC - Einparkhilfe

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Spaß pur
  • - sehr kleiner Kofferraum, Rostprobleme

Antrieb

4.0 von 5

M112, ein sehr ausgewogener Motor, der bewußt gefahren werden will

in der Stadt sind Spritverbrauch von 10 Liter bis 15 Liter drin, eventl. auch noch mehr

die Automatik fährt sich sehr schön, schaltet butterweich und wenn man weiß wie man solch einen Motor fährt ist dieser auch heute problemlos fahrbar

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Leistungsstarker Motor
  • - kann durstig sein

Fahrdynamik

5.0 von 5

Mercedes-typische Lenkung die einen sehr kleinen Wendekreis bietet

Beschleunigungswunder darf man auch mit dem 320er nicht beim Cabrio erwarten, da dieses ein Leergewicht von 1,7 Tonnen auf die Waage bringt

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + kleiner Wendekreis, starke Bremsen
  • - zu schwer

Komfort

4.5 von 5

Fahrwerk (trotz H&R Federn) sehr bequem, wie bei einer Reiselimousine

Sitze vorn sind top, hinten zwar auch, aber da paßt nur wer ohne Beine rein ;-)

zumindest bei meiner 1,90 Größe, paßt hinter mir niemand mehr rein

 

Ein Stoff-Verdeck macht immer irgendwelche Geräusche, damit muß man sich abfinden

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Bequem in allen Lagen
  • - im Fond nur Platz wenn Fahrer nur ca. 1,50 groß ist

Emotion

4.5 von 5

Der W208 ist immer noch ein Bildschönes Auto

man wird öfter drauf angesprochen, als einem manchmal lieb ist

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Trotz der Jahre, wirkt der 208 noch sehr modern
  • - keins