Mazda 3 BL 2.2 CRD Test

16.02.2013 18:16    |    Bericht erstellt von mazda3driver

Galerie
Mazda-3-okt-2012-125 Mazda-3-okt-2012-125

Gesamtfazit zum Mazda 3 BL 2.2 CRD Test

Aus diesen Gründen kann ich den Mazda 3 BL 2.2 CRD empfehlen:

- gute Verarbeitung

- starker Motor(185 PS)

- hohe Kundenzufriedenheit

- sehr gute TÜV-Statistik

- Note 1 bei 100.000km Test von AutoBild (Mazda3 1,6)

- scharfes Design

- äußerst wenig Innenraumgeräusch

- serienmäßig Vollausstattung außer Leder/Navi

Aus diesen Gründen kann ich den Mazda 3 BL 2.2 CRD nicht empfehlen:

- bei Umrüstung auf andere Räder muß darauf geachtet werden , daß

die Reifendrucksensoren in die Felgen eingebaut werden können

- Turboloch unter 1800 Umdrehungen

- der Fond könnte etwas geräumiger sein

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug Mazda 3 2 (BL) 2.2 CD
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 2184
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 16000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 9/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von mazda3driver 3.5 von 5
Gesamtwertung Mazda 3 2 (BL) 4.0 von 5

Einleitung

Ich fahre seit 6 Monaten das Modell mit 185 PS. Das Auto genutzt für:

Reisen, Einkaufsfahrten, innerorts, Fahrgemeinschaft zur Arbeit

Karosserie

3.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gute Verarbeitung, BiXenon-Kurvenlicht
  • - Anfälligkeit auf Flugrost

Antrieb

3.5 von 5

Hier wird das Modell mit 185 PS bewertet. Der Verbrauch mit 6,3- 6,5 Liter ist in Ordnung für die Leistung.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + kraftvoller Motor
  • - das Turboloch unter 1800 Umdrehungen

Fahrdynamik

3.5 von 5

Der Diesel mit 185 PS geht schon gut zur Sache, aber das Turboloch

unter 1800 Umdrehungen nervt ein wenig. Außerdem finde ich könnte im 3. Gang etwas mehr Feuer drin sein beim Überholen. Sonst macht das Auto viel Spaß. Besonders auf der Autobahn. Einmal 6. Gang rein und der Mazda zieht wie ein Ochse.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Fahrwerk könnte in schnellen Kurven etwas straffer sein

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + der Mazda ist ein entspannter Reisewagen mit Sitzheizung, Bose-Sound,
  • + Klimaaut., Regen u. Lichtsensoren, Sportsitze alles serienmäßig

Emotion

4.5 von 5

Das Design sticht unter Kompakten raus. In weiss kommt er richtig gut.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + toller Motor