BMW 5er F10 535d Test

14.11.2012 08:50    |    Bericht erstellt von pipet

Galerie
1210-bmw-001 1210-bmw-002 1210-bmw-003 1210-bmw-004

Gesamtfazit zum BMW 5er F10 535d Test

Aus diesen Gründen kann ich den BMW 5er F10 535d empfehlen:

Das beste Auto das ich je gefahren bin!

Uneingeschränkte Empfehlung.

 

Kleine Korrektur zu der oben angegebenen Leistung, der Wagen hat 313PS.

Aus diesen Gründen kann ich den BMW 5er F10 535d nicht empfehlen:

entscheidende Extras:

Adaptives Fahrwerk

Aktivlenkung

Komfortsitze mit Sitzlüftung

Overhead Display

Navigation Professional mit iPhone Einbindung

19" Felgen und Mischbereifung

.

.

.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug BMW 5er F10 535d
Leistung 299 PS / 220 Kw
Hubraum 2993
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 4000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/2012
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von pipet 4.5 von 5
Gesamtwertung BMW 5er F10 4.0 von 5

Einleitung

Beim täglichen Gebrauch: Stadtfahrten, Landstrasse, Autobahn

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + nach dem letzten häßlichen Entlein endlich ein schöner 5er
  • - Die Komfortsitze reduzieren Beinfreiheit im Fond

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für einen Diesel recht drehfreudig
  • + Enormes Drehmoment und ausreichende Leistung

Fahrdynamik

5.0 von 5

Dadurch, dass die Aktivlenkung nicht mit X-Drive kombinierbar ist, wäre der Aufpreis für Allradantrieb nur €900,-.

 

Die Entscheidung fällt dadurch manchen wahrscheinlich schwer - ich bin mit meiner Entscheidung für die Aktivlenkung 100% zufrieden. Es verbessern sich dadurch das Handling, der Geradeauslauf, Spurstabilität bei schnellen Spurwechseln und der Wendekreis (wegen der Hinterradlenkung).

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Durch Aktivlenkung enorme Fahrdynamik
  • + Durch Hinterradlenkung kein Übersteuern bei schnellen Spurwechseln
  • - X-drive nicht mit Aktivlenkung kombinierbar!

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Das adaptive Fahrwerk vehindert wirkungsvoll Wankbewegung auch in der Komfortstellung
  • + Komfortsitze mit Sitzlüftung sehr angenehm

Emotion

5.0 von 5

Ich bin froh über die Bodenfreiheit, da der Wagen mit dem adaptiven Fahrwerk nicht tiefergelegt ist (trotz M-Sportpaket). Manchem wird er unter Umständen zu hochbeinig aussehen,- mich stört das nicht.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Durch adaptives Fahrwerk wahlweise sowohl ausgesprochen sportlich oder komfortabel
  • + Alles, außer dem Preis
  • - Hoher Grundpreis
  • - Hoher Aufpreis für entscheidende Extras