BMW 5er E61 523i Test

11.07.2012 15:59    |    Bericht erstellt von bonsai323

Galerie
Wolkenstein-20111231-00101 Pyl22

Gesamtfazit zum BMW 5er E61 523i Test

Aus diesen Gründen kann ich den BMW 5er E61 523i empfehlen:

Großzügiges Raumangebot aber trotzdem mit sportlicher Note. Einer der letzten wahren Reihensechszylinder, die einfach ein Traum sind. Die Qualität, vor allem nach dem Facelift ist sehr gut und die schnelle Automatik arbeitet perfekt. Zu empfehlende Sonderausstattung bei meinem Fahrzeug sind die Aktivlenkung, die Standheizung und das Navi Professional mit "Blauzahn-Schnittstelle" und Sprachsteuerung.

Aus diesen Gründen kann ich den BMW 5er E61 523i nicht empfehlen:

Vom Verbrauch bin ich enttäuscht. Unter 11l waren im Schnitt nicht zu erreichen und dadurch eine geringe Reichweite. Man ist vorgewarnt: auf Kulanz wurden schon getauscht: Injektoren, Zündspulen; NOX Sensor und Hochdruckpumpe und immer mit der Frage, ob BMW das Problem endlich in den Griff bekommen hat.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug BMW 5er E61 523i
Leistung 190 PS / 140 Kw
Hubraum 2497
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 55000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von bonsai323 4.0 von 5
Gesamtwertung BMW 5er E61 4.0 von 5

Einleitung

Seit September 2011 ist das Auto in meinem Besitz. Gekauft wurde der Wagen von einem BMW Autohaus mit einer Laufleistung von 37Tkm. Der jetzige Kilometerstand beträgt 55tkm. Das Auto wird eigentlich jeden Tag bewegt, d.h. viel Kurzstrecke zur Arbeit , aber auch auf längeren Fahrten am Wochenende oder zu Urlaubsfahrten.

Karosserie

4.0 von 5

Der Touring ist sehr geräumig und es ist eigentlich immer genügend Platz vorhanden, sei es für Urlaubsfahrten mit der Familie oder bei Fahrten zu Möbelhäusern. Sogar Gegenstände von 2m Länge haben in das Auto gepasst. Zweckmäßig ist die sogenannte City Klappe, falls man mal Rückwärts vor einem Baum o.ä. steht und die ganze Klappe nicht mehr zu öffnen geht.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + großzügiges Raumangebot und gute Verarbeitungsqualität

Antrieb

3.0 von 5

Die Leistung ist ausreichend, aber wenn man schnell beschleunigen will, muss man den Kick Down benutzen, ansonsten tut sich nicht viel. Über die legendären SixPacks von BMW braucht man, glaube ich, nicht mehr viel Sagen. 6 Zylinder in Reihe haben eine herrliche Laufkultur, d.h. im Stand und bei normaler Fahrt ist fast nichts zu hören und beim beschleunigen kommt diese turbinenartige Geräusch. Die 6Gang Automatik schaltet perfekt und sehr schnell. Beim Verbrauch bin ich nicht so begeistert. In der Stadt liegt man fast immer üb er 11l und bei zügigen Autobahnfahrten steigt der Verbrauch auch sehr an, so dass sich dann die Reichweite auf ca. 400 - 500km verringert.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motorleistung ist in jeder Situation ausreichend, herrliche Laufruhe wie es sich gehört bei einem SixPack
  • - der Motor braucht Drehzahl, Verrbauch zu hoch und Reichweite zu gering

Fahrdynamik

4.5 von 5

Man merkt eigentlich nicht, dass man ein großes Auto fährt. Mit der Aktivlenkung ist man in der Stadt sehr gut unterwegs, wenn es ums Einparken geht bzw. enge Kurven. Auch bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn liegt der Wagen sicher auf der Strasse.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + die Aktivlenkung ist in der Stadt ein Genuss, Das Auto liegt wie ein Brett auf der Strasse

Komfort

4.0 von 5

Wenn man sich an das I - Drive Menü gewöhnt hat, ist es wirklich leicht zu bedienen. Auch die Sprachsteuerung ist sehr gut. Die werksseitige Standheizung ist super zu bedienen und macht es im Winter wirklich einfach. Die Klimaautomatik in erweiterten Umfang arbeitet ohne Problem und sehr effizient. Durch die RunFlat Reifen schränkt sich allerdings der Fahrkomfort erheblich ein, d.h. des poltert wenn man über Unebenheiten fährt und das Fahrwerk kommt einem deswegen sehr hart vor. Die Innengeräusche sind sehr gering.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Idrive Menü ist intuitiv, Sitze sind sehr bequem
  • - Runflat Reifen poltern

Emotion

4.5 von 5

Am Bangle-Design (ehemaliger Chef Designer bei BMW) scheiden sich die Geister - ich finde es interessant und nicht langweilig.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Auffälliges Design
  • - Design - Cockpit nicht fahrerorientiert, wie sonst üblich bei BMW