BMW 5er E34 520i Test

03.01.2012 19:48    |    Bericht erstellt von monroegerman

Galerie
Auto1 Auto3 Auto2

Gesamtfazit zum BMW 5er E34 520i Test

Aus diesen Gründen kann ich den BMW 5er E34 520i empfehlen:

Ich empfehle den Wagen für längere Überland und Autobahnfahrten. Bei Kurzstrecken und Stadtverkehr wird der Verbrauch und Verschleiß um einiges höher sein. :(

 

TIPP: Einen in Originalzustand kaufen und auch so lassen. Denn der Wagen ist gut wie er ist. Man kann daran nur etwas verschlimmbessern!!! ;)

Aus diesen Gründen kann ich den BMW 5er E34 520i nicht empfehlen:

Wer meint der BMW ist ein Umweltsünder, muss sich einen neuen Wagen bauen lassen, wobei dann so viel CO2 produziert wird, dass man es nie wieder reinfahren kann. :p

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug BMW 5er E34 520i
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1991
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 230000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/1994
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von monroegerman 4.5 von 5
Gesamtwertung BMW 5er E34 4.0 von 5

Einleitung

Hi,

 

ich bewerte hier meinen BMW 520iA (e34). Es ist mein Erstwagen und ist mir nun seit vier Jahren treu. Nach dem Kauf des Fahrzeugs war ich mir nicht ganz sicher, ob ich es nicht bald bereuen würde (schließlich ist der Wagen 15 Jahre alt gewesen und hatte 160.000km gelaufen). Gefürchtet habe ich mich vorallem vor großen Reparaturen. Diese blieben aber bis jetzt aus (nach drei Jahren und weiteren 70.000 km). ;)

 

Den Wagen habe ich jetzt schon länger als ich zu Anfang gedacht hätte und er läuft wie ein guter Wein die Kehle runter. Mein Mechaniker meint sogar: "Der schafft noch locker die 300.000".

 

Auf jeden Fall bereue ich es nicht mir diesen Wagen zugelegt zu haben und bin begeistert von der enormen Zuverlässigkeit und der Alltagstauglichkeit. :eek:

Karosserie

5.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + kein klappern / quitschen / rappeln zu hören
  • + sehr übersichtliche Karosserie (in der Fahrzeugklasse)
  • + großer / gut nutzbarer Kofferraum
  • - - umlegen der Rückbank nicht möglich (leider nicht bestellt)

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + mit 8,2-8,9L sehr geringer Verbrauch (beachte: -Gewicht -Alter -6 Zylinder -Benziner)
  • + Automatik ist spontan und lang übersetzt mit 100km/h 2000U/min (5 Stufen mit Overdrive)
  • + durch 80 L-Tank gute Reichweite
  • + sehr Laufruhig (6-Zylinder)
  • - erst ab 3500 U/min ist der Durchzug gut
  • - schwach im Overdrive (durch Sport-Modus ausschaltbar)

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sicheres Fahrgefühl (auch bei Geschwindigkeiten über 200km/h)
  • + bei Vollbremsung bleibt der Wagen perfekt in der Spur
  • + Bremse lässt sich ausgezeichnet dosieren

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Klimaanlage arbeitet zugfrei und kühlt gut
  • + auch bei Autobahntempo niedrige Innengeräusche
  • + Sitze sind besonders gut für Langstrecken (auch dank zwei einzelner Mittelarmlehnen vorne)
  • - Heizung etwas schwach

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + der Wagen wurde sachlich und nicht verspielt gestaltet
  • - Man wird oft als Umweltsünder abgebucht, da ein neuer Diesel drei Liter weniger verbraucht

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,5-9,0 Liter
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Haftpflicht 400-500 Euro (60%)
Teilkasko 100-200 Euro
  • + langlebige Technik
  • + günstig in der Anschaffung (evtl. vorm Kauf vom Tüv durchsehen lassen)
  • + ideal für den Langsteckenbetrieb
  • + auch heute noch altagstauglich
  • + gute Ersatzteilversorgung
  • - teure Ersatz- und Verschleißteile (besonders beim BMW-Händler)
  • - manuelle Schaltung hat eine kürzere Übersetztung (= höherer Verbrauch)