Audi S3 8VA 2.0 TFSI TEST

27.03.2014 02:22    |    Bericht erstellt von Domski82

Galerie
Bild #206781432

Gesamtfazit zum Audi S3 8VA 2.0 TFSI TEST Test

Aus diesen Gründen kann ich den Audi S3 8VA 2.0 TFSI TEST empfehlen:

Ich kann das Auto empfehlen, weil es die perfekte Mischung zwischen Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit ist. Wenn man will kann man den S3 auch sparsam fahren. Die Leistungsentfaltung sowie die Drehfreudigkeit ist sehr gut und der Motor ist im Vergleich zu den Vorgängermodellen (auch VW AG) deutlich leiser geworden

 

Die leichte Coupe Form und die Optik sind auditypisch unverkennbar. Der Sportback ist für jedermann geeignet. Obwohl ich immer ein Fan der 3- Türer war, finde ich den SB attraktiver und erwachsener als den 3- Türer.

 

Der Inneraum ist eine Klasse für sich und macht Spass. Bedienung ist sehr einfach und versteht sich von selber.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug Audi S3 8VA 2.0 TFSI Sportback quattro
Leistung 300 PS / 221 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 524 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2014
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Domski82 4.0 von 5
Gesamtwertung Audi S3 8VA 4.0 von 5

Einleitung

 

Karosserie

4.0 von 5

Da ich zuvor einen Golf 6 GTI 3 - Türer hatte, werde ich dieses Fahrzeug natürlich auch damit vergleichen.

 

Das Platzangebot vorne ist schon deutlich besser als im Golf. Im Fond kann ich, abgesehen von der Kopffreiheit, keine großen Sprünge entdecken. Man hat eine gute Beinfreiheit, wenn die Sitze wie in meinem Fall (1,78m) normal eingestellt sind. Bei grösseren Personen und einer nach hinten versetzten Einstellung kann es schon leicht eng werden. Der mittlere Platz ist eher ein Notsitz.

 

Auch das Einsteigen ist nicht unbedingt vorteilhaft. Der Kofferaum ist etwas größer, aber flacher als im Golf. Reisst aber auch keine Bäume aus. Durch den Subwoofer und den Quattro kann der Ladeboden nicht versenkt werden. Für zwei Personen aber locker ausreichend.

 

Trotz der kleineren Türen hat man eine gute Rundumsicht. Hinten wird es mir persönlich etwas schwieriger. Ohne Parkpilot wäre ich wohl aufgeschmissen:D

 

Qualitätseindruck ist wirklich sehr gut. Man fühlt und fasst gerne an:) Allerdings sind die Audi Lederwangen am Sitz leider immer noch ein Problem.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gute Verarbeitung und Haptik
  • + Sehr schöne Materialwahl
  • + Innenraum recht leise
  • - Kofferaum könnte etwas grösser sein
  • - Lederproblem bzw. schlechte Unterfütterung der Seitenwangen

Antrieb

4.0 von 5

Die 300 PS spürt man. Durch den Quattro ist ein sehr guter und gleichmässiger Durchzug vorhanden. Auch im untertourigen Bereich ist er sehr drehfreudig und das Turboloch ist kaum bis gar nicht existent.

 

Es macht viel Spass das Auto auf hohen und wechselnden Drehzahlen zu halten, aber auch auch effizientes Fahren ist kein Problem.

 

Trotzdem wäre ein 2,5L sicher die bessere Lösung.

 

Das Schaltgetriebe muss sich natürlich erst einfahren. Einziges Problem ist der Schaltvorgang 1.Gang - 2.Gang. Da fühlt es sich etwas hakelig an. Ansonsten lassen sich die Gänge durch den kurzen Schaltweg sehr fix Durchschalten.

 

Der Verbrauch ist angemessen. Auch da muss man erst die Einfahrphase abwarten. Mein GTI hatte bei normaler Fahrweise etwa die gleichen Verbrauchswerte bei deutlich weniger Leistung. Bei sehr sportlich Fahrweise kann es aber schon deutliche Abweichungen nach oben geben.

 

Trotzdem sind Verbrauch und Reichweite für ein Auto in dieser Leistungsklasse ordentlich und abhängig von der Fahrweise

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr guter Durchzug
  • + Drehfreudig auch im unteren Drehzahlbereich
  • + Schaltgetriebe macht Laune
  • - Gangwechsel 1. - 2. Gang etwas hakelig
  • - Verbrauch Lastbereich

Fahrdynamik

4.0 von 5

Das Sportfahrwerk ist meiner Meinung nach besser und etwas komfortabler als bspw. im GTI

 

Auf gerader Strecke und Unebenheiten reagiert es sehr gut. Dennoch könnte das Fahrverhalten in Kurven besser sein. Mir persönlich ist es zu schwammig. Man traut sich nicht so ganz an die Grenze zu gehen.

 

Bei Kurven mit schlechten Belägen wankt er manchmal doch etwas auf.

 

Daher werde ich in absehbarer Zeit, wie beim Golf auch, ein Bilstein Fahrwerk einbauen....

 

Die Lenkung ist durch das drive select individuell einstellbar und sehr direkt.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr gute Beschleunigung
  • + Direkte Lenkung
  • + Drive select
  • - Fahrwerk im Lastbereich etwas überfordert/Wankneigung

Komfort

4.0 von 5

Am Innengeräusch merkt man einen recht deutlichen Unterschied zum Golf. Auch der Verlauf der Gummidichtungen an der Tür etc. ist besser gelöst als im Golf.

 

Das MMI macht sehr viel Spass und ist nach kurzer Spielerei und Eingewöhnungsphase sehr schnell und intuitiv bedienbar. Am besten man probiert selber aus:)

 

Die Sitze sind zwar bequem, aber der Seitenhalt ist eher mau. Das geht deutlich besser. Für schmale Personen kann es dann schon mal etwas zu viel Platz sein.

 

Dies ist bei VW deutlich besser gelöst. Wer einmal in einem Schalensitz des Golf R oder den GTI Sportsitzen gesessen hat, weiss von was ich rede:)

 

Auch die angebotenen S- Sportsitze mit Schale sind da kaum besser, da der Aufbau dieser Sitze genau gleich ist wie die Seriensitze. Unterschied ist lediglich die integrierte Kopfstütze.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Inneraum sehr leise
  • + Bedienung sehr einfach und intuitiv
  • - Trotz sportlicher Federung eher mäßige Kurvenlage
  • - Fondsitze leider nicht so bequem
  • - Seitenhalt

Emotion

4.0 von 5

Ich mag zwar understatement, allerdings würden ein paar sportliche Akzente mehr nicht schaden.

 

Ansonsten ein gelungenes Auto! Gerade die scharfen Linien und leicht gerundeten Kanten machen das Auto nicht zu rund und auch nicht zu eckig:) Genau dieser Punkt gefällt mir beim neuen Golf 7 nicht. Einfach etwas zu eckig....

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Optisch ein sehr attraktives Auto
  • - Etwas mehr sportliche Akzente
  • + Qualität und Haptik
  • + Sortliche und alltagstaugliche Note
  • + Beleuchtung Lichtpaket sowie LED Scheinwerfer
  • - Hohe Anschaffungskosten/Unterhalt/Service