Audi A3 8PA 2.0 TFSI Sportback Test

01.08.2013 21:58    |    Bericht erstellt von John Connor

Galerie
Vorne Seite Hinten

Gesamtfazit zum Audi A3 8PA 2.0 TFSI Sportback Test

Aus diesen Gründen kann ich den Audi A3 8PA 2.0 TFSI Sportback empfehlen:

Wem der Audi A4 Avant zu groß / teuer ist und trotzdem einen Kombi sucht, ist beim A3 Sportback richtig. Genug Platz und tolle Verarbeitung / Qualität. Der Motor ist genial, hat Druck und verführt einen immer wieder zum ausdrehen --> Dauergrinsen. Wer mit dem Wagen das erste mal fährt, wird sich denken, dass der A3 mit dem 2.0 TFSI übermotorisiert ist. Vor allem wenn der Frontkratzer im 2 Gang noch die Räder durchdrehen lässt :-)

 

Ich habe den Wagen als Werksdienstwagen 30 % unter Listenpreis mit 3 Jahren Anschlussgarantie gekauft, was ein beruhigendes Gefühl mitbringt. Man braucht sich dann auch keine Gedanken machen dass etwas teures kaputt geht.

Aus diesen Gründen kann ich den Audi A3 8PA 2.0 TFSI Sportback nicht empfehlen:

Ziemlich teuer für einen Kompaktwagen. Nichts für Leute ohne Hirn, da wirklich sehr sehr schnell.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Testfahrzeug Audi A3 8PA Sportback 2.0 TFSI
Leistung 200 PS / 147 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 10000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von John Connor 4.0 von 5
Gesamtwertung Audi A3 8PA Sportback 4.0 von 5

Einleitung

 

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Karosserie sehr sauber verarbeitet, geringe Spaltmaße
  • + Tolles Design
  • - Wirkt innen etwas eng
  • - Der Kofferraum könnte ein Netz oder Fach haben

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Genialer Motor, Bei Vollgas Dauergrinsen
  • + Zieht bis 200 km/h druckvoll durch
  • + Schaltung gut abgestimmt
  • - Hoher Verbrauch in der Stadt auch bei sehr zurückhaltender Fahrweise
  • - Tank könnte größer sein
  • - Homogen-Split (20 Sekunden ruckeln nach Kaltstart) nervt
  • - Schaltanzeige nervt und fordert bei 1800 upm zum schalten auf
  • - TFSI typisches nageln

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Super Lenkung (geschwindigkeitsabhängige Unterstützung)
  • + Fährt wie auf Schienen
  • - Die Bremsen könnten bissiger sein für ein Fahrzeug mit der Leistung

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sportsitze sehr bequem und nicht zu eng anliegend
  • + Gute Klimaanlage
  • - Sportfahrwerk manchmal unbequem
  • - Sehr laute Abrollgeräusche

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Toller Wagen
  • - Teuer