Glossar

Reifenfülldruck

Reifendruck

Reifenfülldruck

Der Reifendruck oder Reifenfülldruck beschreibt den Druck in einem Luftreifen. Die vom Reifen eingeschlossene Luft hat dabei eine entscheidende Funktion: Sie „trägt“ das Fahrzeug letztlich. Eine zweite wichtige Funktion ist die Dämpfung von Unebenheiten des Untergrundes.



Warum ist der richtige Luftdruck wichtig?

Nur bei richtigem Fülldruck hat die volle Kontaktfläche des Reifens Verbindung zur Straße, sodass der Reifen alle Eigenschaften seiner Konstruktion ausspielen kann. Fährt man mit einem deutlich zu hohen Luftdruck, bläht sich der Reifen ballonartig auf. Dadurch liegt der Reifen nur mit der Mitte der Lauffläche auf. Zudem wird der Reifen härter und die Stoßdämpfung nimmt ab. Bei Luftmangel liegt der Reifen nur mit den Außenseiten der Lauffläche auf, er verformt sich deutlich mehr (er walkt) und der Rollwiderstand nimmt zu. Das führt zu höherem Verschleiß und Kraftstoffverbrauch sowie schlechterem Kurvenverhalten.

Was ist der optimale Reifendruck?

Reifenfülldruck

Die richtigen Werte für den Reifendruck stehen meist auf der Innenseite der Tankklappe, am Türpfosten, an der Sonnenblende oder in der Betriebsanleitung. Die entsprechenden Werte werden in der Regel gemeinsam von Fahrzeug- und Reifenherstellern für jedes Fahrzeug individuell festgelegt.

Der Reifendruck sollte mindestens alle zwei Wochen und vor jeder großen Fahrt bei kalten Reifen überprüft werden. Die Reifendruckmesser an Tankstellen sind geeicht und einfach zu bedienen. Neuere Fahrzeuge haben ein Reifendruck-Kontrollsystem (RDKS) integriert. Hier wird der Reifendruck über einen Sensor kontrolliert und ins Cockpit übermittelt. Fehlt Luft, wird der Fahrer zum Beispiel über eine Warnleuchte alarmiert. Dennoch empfiehlt sich eine regelmäßige Überprüfung der Reifen, da bei dieser Gelegenheit auch eventuell vorhandene Beschädigung festgestellt werden können.

Das sagt unsere Community zum Reifenfülldruck

Avatar Gummihoeker

Gummihoeker: Wenn Du den vom Fahrzeughersteller empfohlenen Luftdruck einstellst hast Du alles richtig gemacht - versprochen. weiterlesen

Avatar Rotherbach

Rotherbach: Ein scheinbar grundloses Ausbrechen des Hecks kann ggf. an falschen Luftdruck auf den Reifen der führenden Achse liegen - ist aber eher ein Zeichen für zu hohen Druck und damit absinkender Aufstellfläche. weiterlesen

Avatar stilo1985

stilo1985: Der Druck entscheidet über das Verschleissbild und das Fahrverhalten. Zu wenig Druck, vor allem an der VA, dann rasieren sich die Außenkanten ab. Zuviel Druck, fährt der Reifen mittag mehr ab. Generell gibt es eine breite Spanne, wo die Drücke noch nicht gefährlich werden. Ich selbst fahre gerne etwas mehr Druck. weiterlesen

Sag uns Deine Meinung zum Thema Reifenfülldruck

Du musst eingeloggt sein um einen Beitrag schreiben zu können.

Das sagt der Spezialist von Dunlop zum Thema Reifenfülldruck

Der korrekte Reifenfülldruck stellt die Tragfähigkeit des Reifens sicher und garantiert die optimale Aufstandfläche. Seht's Euch an.

banner ad teaser