Glossar

Audi Avant

Übersicht

Neben der Allrad-Institution "quattro" ist sicherlich die Bezeichnung "Avant" einer der am stärksten mit der Marke Audi verbundenen Begriffe. Die praktischen Kombis aus Ingolstadt haben schließlich Tradition: Seinen ersten Kombi schickte Audi im Jahr 1977 ins Rennen – den Audi 100 Avant des Typ 43. Mit seinem langgezogenen Schrägheck wirkte der Audi 100 C2 Avant allerdings eher wie ein überdimensionierter VW Passat denn wie ein echter Kombi. Ebenso verhielt es sich mit dessen Nachfolger, dem Audi 100 Avant des Typ 44, für den Audi die eigenwillige Schrägheck-Karosserieform beibehielt.

Audi Avant - Historie

Erst 1991 mit Einführung des Audi 100 C4 Avant 1991 ging Audi auf die Wünsche seiner Kundschaft ein und präsentierte endlich einen Kombi mit Steilheck und üppigem Laderaumvolumen. Im Jahr 1992 folgte der kompaktere Audi 80, mit einer eigenen Avant-Variante nach dem Vorbild des großen Bruders Audi 100.

Heute finden die Kombi-Varianten von A4 und A6 ihre Fans gleichsam unter Familienvätern wie auch unter Autobahn-geprüften Handelsvertretern. Als Gebrauchtwagen findet insbesondere der Audi A4 Avant seine Abnehmer.

Nach oben hin wird Audis Kombipalette durch das seit 2002 angebotene Kombi-Topmodell RS6 Avant abgerundet, dem wohl praktischsten Leistungssportler im Audi-Portfolio.

Unterdessen vom Serien-A6 nur mit geübtem Auge unterscheidbarem, dezentes Understatement wahrendem Blechkleid verbergen sich brachiale Leistungswerte von in der aktuellen, dritten Generation 560 PS. Aus diesen schöpft der Vier-Liter-V8 des RS6 Avant ein gewaltiges Drehmoment von 700 Newtonmetern, welches er dank quattro verteilt auf alle vier Räder auf den Asphalt überträgt.

So ausgerüstet, absolviert der knapp über zwei Tonnen schwere RS6 Avant den Sprint von Null auf Hundert in nur 3,9 Sekunden. Dabei erreicht der Power-Kombi eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 305km/h – abgeregelt, versteht sich.

Benzin- oder Dieselmotor

Im Jahr 2013 verlangte Audi für einen Neuwagen Basis-RS6-Avant 107.900 Euro. Damit dürfte der RS6 Avant für die meisten seiner Fans ein unerschwinglicher Traum bleiben, was jedoch angesichts recht hoher Unterhaltskosten einigermaßen leicht zu verschmerzen sein sollte. Der Kraftstoffverbrauch des RS6 Avant soll nach Angaben von Audi kombiniert bei 9,8 Liter liegen. Im Sommer 2014 wurde der RS6 als Plus Variante für wenige Minuten von einem britischen Händler mit einer Leistung von 600 PS angeboten. Auf dem Markt ist diese Variante bisher noch nicht erhältlich.

Audi Avant TFSI und TDI

Mit Ausnahme der RS Modelle bietet Audi alle Avant Modelle sowohl mit Benzin- als auch mit Dieselmotoren an. Der Kraftstoffverbrauch eines TFSI Benzin-Motor und TDI Diesel-Motor ist abhängig von der jeweiligen Variante und dem individuellen Fahrverhalten. Die Vergleichstabelle zeigt auf einen Blick wichtige Daten und Fakten, wie Kraftstoffverbrauch, Antriebsart, Preis und Empfehlungen/ Fahrberichte zum jeweiligen Auto aus der Community.

Audi A4 Avant

Audi A6 Avant

Weitere Modelle

banner ad teaser